• Das IGP oder „Intensive German Program“ ist ein Schulvorbereitungskurs für nichtdeutsche Schülerinnen und Schüler, mit einem intensiven Deutschkurs und einem komprimierteren Englischkurs. Dieses Programm wird von der ecolea Schule in Schwerin und Rostock (siehe Kooperationspartner) angeboten und legt den Schwerpunkt auf die sprachlichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler.

    Der Deutschkurs umfasst 24 Wochenstunden, Englisch als Fremdsprache 10 Wochenstunden. Nach Abschluss des IGP soll das Sprachniveau B2/C1 erreicht werden. Danach können die Gastschülerinnen und Gastschüler in eine reguläre Klasse integriert werden, da nun die nötigen sprachlichen Voraussetzungen gegeben sind.

    Die ecolea Schule hat sich zum Ziel gesetzt, für all ihre Schülerinnen und Schüler ein internationales Umfeld zu schaffen. Dies wird systematisch durch die Integration von ausländischen Mitschülerinnen und Mitschülern gewährleistet, die sich während der Programmteilnahme auf den Schulbesuch in Deutschland vorbereiten.

  • Asian student university (IGP)

  • Dabei wird nicht nur die sprachliche, sondern auch die interkulturelle und soziale Kompetenz gefördert. Die Schüler lernen die deutsche Sprache, verbessern ihr Lese- und Hörverstehen sowie ihre Grammatik. Sie erwerben die sprachlichen sowie schriftlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für den Besuch der Oberstufe (Sekundarstufe II) notwendig sind. Die Unterbringung erfolgt in einem Internat der Ecolea Schule in möblierten Einzel- oder Doppelzimmern. Im Internat werden die Teilnehmer des IGP durch einen pädagogischen Mitarbeiter der Ecolea auch in der unterrichtsfreien Zeit ganztägig betreut.

    Erfahren Sie hier mehr →